Rathauspassage Eberswalde

Über die Rathauspassage Eberswalde

Für die Eberswalder war das Stadtzentrum schon immer ein Ort des Einkaufens, des Bummelns oder ein Ort sozialer Kontakte. Der zweite Weltkrieg und die Zerstörungen in der Altstadt änderten dies dann für viele Jahrzehnte. Rund 66 Prozent des Eberswalder Stadtzentrums waren nach Kriegsende zerstört. Bis zur Wendezeit war kaum Leben um den Marktplatz - vor allem weil viele Eigentumsverhältnisse unklar waren. Anfang der 1990er Jahre boomten dazu billige Massenmärkte in der Umgebung. Die Bebauung in der Innenstadt war regelrecht in einen Dornröschenschlaf verfallen.

Die Rathauspassage Eberswalde entwickelte sich nach ihrer Eröffnung 1996 schnell zu einem neuen Kernpunkt für das Zentrum. Die sehr gute Zusammenarbeit mit den einheimischen Händlern, der Altstadtinitiative, der Stadtverwaltung und der Presse half, dass die Rathauspassage nie als Gefahr für die Altstadt angesehen wurde. Sondern immer als wichtiger Partner und Motor für die Entwicklung einer lebenswerten Innenstadt. Viele Umbauten, immer im Interesse der Kunden und Händler, sorgen für ein interessantes Angebot, vielfältige Veranstaltungen und Zufriedenheit bei den Kunden aus Eberswalde und dem ganzen Landkreis Barnim. „Mit Eröffnung der Rathauspassage kehrten Handel und Wandel ins Zentrum zurück. Hier pulsiert das Leben.“, so Eberswaldes Bürgermeister Friedhelm Boginski zum 20. Jubiläum des Einkaufszentrums im Oktober 2016. Für den Bürgermeister ist wie für viele nur noch schwer vorstellbar, dass sich einst an dieser Stelle eine unansehnliche Brachfläche befand.

Anfahrt & Parken

So finden Sie den Weg zu uns: Die Rathauspassage liegt mitten im Herzen der Stadt Eberswalde und ist aus allen Richtungen zentral erreichbar. In unmittelbarer Nähe befinden sich Rathaus, Marktplatz, Kreisverwaltung und das liebevoll restaurierte Altstadt Quartier mit der Tourist-Information.

ANFAHRT MIT DEM PKW

Die Rathauspassage ist in Richtung Eberswalde Zentrum aus allen Richtungen erreichbar. Die großen Zufahrtsstraßen aus Finowfurt (B167), Angermünde (L 200), Bad Freienwalde (B167), Strausberg (B168) und Bernau (L 200) laufen mit Stadtgebiet zusammen. Die Passage steht in unmittelbarer Nähe zum Marktplatz an der Kreuzung Breite Straße/Eisenbahnstraße. Im Stadtgebiet stehen sowohl öffentliche Parkplätze sowie Parkhäuser zur Verfügung. Kunden der Passage können auch das Parkhaus der Rathauspassage nutzen.

ANFAHRT MIT DEM BUS

Die Passage ist problemlos mit den Linien der Barnimer Busgesellschaft erreichbar. Nutzen Sie bitte die Haltstellen "Am Markt" in der Friedrich-Ebert-Straße. Diese werden von den O-Bussen der Linie 861 (Richtung Nordend) und 862 (Richtung Ostend) angefahren. Vom Marktplatz sind es nur wenige Schritte bis in die Einkaufswelt der Rathauspassage.

Buslinien mit Haltestop "Am Markt":

  • 861 (O-Bus Kleiner Stern <> Nordend)
  • 862 (O-Bus Kleiner Stern <> Ostend)
  • 910 (Stadtverkehr Finowfurt <> Südend)
  • Regionalbusse von/nach Angermünde, Bad Freienwalde, Werneuchen, Strausberg

Parken

Für Ihren Einkaufsbummel in Rathauspassage Eberswalde können Sie zum Abstellen Ihres PKW unser Parkhaus nutzen. Die Einfahrt zum Parkhaus sowie die Ausfahrt befindet sich in der Bollwerkstraße.

Öffnungszeiten Parkhaus

  • Montag - Freitag: 7.00 bis 20.00 Uhr
  • Samstag: 7.00 bis 18.00 Uhr

Gebühren für das Parken im Parkhaus

Von Montag bis Samstag parken Sie 30 Minuten lang kostenlos!

  • 30 Minuten: Frei
  • Je Stunde: 1,10 EUR
  • Tagesticket (ab 4 Stunden): 4,40 EUR